Pfaffenhofen soll in Neubrandenburg weiterleben!


Der bayrische MSC Pfaffenhofen blickt auf eine traditions- und erfolgreiche Bahnsporthistorie zurück.
Seit 2014 ist aber Schluss im ehemaligen Speedwaystadion. Die Motorsportanlage befand sich im städtischen Baugebiet und war somit nicht mehr zukunftsträchtig.
Doch die Tradition soll gewahrt bleiben. Der MSC Vier Tore Neubrandenburg e.V. schloss eine Partnerschaft in der wenigstens Teile des Stadions in Neubrandenburg wieder Verwendung finden sollen.
Ampel- und Startanlage, Bandensysteme und vieles mehr werden auf der zukünftigen Motorsportanlage in Warlin benötigt.
Um die Pläne zu realisieren, suchen beide Vereine nach Spenden und Sponsoren, die bereit sind, die entstehenden Kosten von ca. 8.000€ mitzufinanzieren.
Christian Engel, 2. Vorsitzender sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, die Chance auf eine Erstausstattung einer Speedwayanlage zu bekommen.
Vielleicht findet sich auch ein Spediteur, der bereit ist, uns das Material auf einer seiner Touren mitzubringen. Wir nehmen jede Hilfe dankend an.“
Wer dem Verein unter die Arme greifen möchte, nimmt bitte über das Formular auf dieser Webseite Kontakt zum Vorstand auf!

Leave a Reply